Dr. Birgit Malecha-Nissen zur neuen Lotsin der Küstengang in der SPD-Bundestagsfraktion gewählt

Anlässlich der Wahl zum neuen Vorstand der SPD-Küstengang erklärt die schleswig-holsteinische SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Birgit Malecha-Nissen: „Ich freue mich sehr über den Ausgang der Wahl. Das einstimmige Ergebnis zeigt, dass meine Kolleginnen und Kollegen Vertrauen in mich haben, die Interessen der fünf norddeutschen Küstenländer zu vertreten."

Anlässlich der Wahl zum neuen Vorstand der SPD-Küstengang erklärt die schleswig-holsteinische SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Birgit Malecha-Nissen: „Ich freue mich sehr über den Ausgang der Wahl. Das einstimmige Ergebnis zeigt, dass meine Kolleginnen und Kollegen Vertrauen in mich haben, die Interessen der fünf norddeutschen Küstenländer zu vertreten.“

Die bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden Malecha-Nissen und Saathoff haben am 21. April 2015 die Doppelspitze der Küstengang in der SPD-Bundestagsfraktion übernommen.

„Wir haben uns vorgenommen, den Fokus noch stärker als bisher auf die maritime Wirtschaft zu setzen und unsere Fachkompetenzen aus den Bereichen Wirtschaft und Verkehr zu bündeln.

Steigende Wachstumsprognosen in der Seeschifffahrt und damit auch im Güterverkehr erfordern den konsequenten Ausbau der Hinterlandanbindungen unserer Seehäfen.

Zur Senkung der klimaschädlichen Treibhausgasemissionen in der Schifffahrt werden wir die Einführung alternativer Antriebstechnologien und Kraftstoffe unterstützen“, erklärt Malecha-Nissen weiter.

Die SPD-Küstengang ist ein Zusammenschluss sozialdemokratischer Abgeordneter aus den fünf norddeutschen Ländern Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht die Stärkung der maritimen Wirtschaft.