Herzlichen Glückwunsch, Jens Böhrnsen!

Seit 70 Jahren stellt die SPD in Bremen ununterbrochen den Bürgermeister- das muss man erstmal schaffen. Jens Böhrnsen hat in den vergangenen zehn Jahren gute Arbeit geleistet und den Bremerinnen und Bremern bewiesen: Die SPD tut das Richtige für ihre Stadt.

Seit 70 Jahren stellt die SPD in Bremen ununterbrochen den Bürgermeister- das muss man erstmal schaffen. Jens Böhrnsen hat in den vergangenen zehn Jahren gute Arbeit geleistet und den Bremerinnen und Bremern bewiesen: Die SPD tut das Richtige für ihre Stadt.

Die Stimmverluste sind schmerzlich. Dennoch hat die Bremer SPD einen klaren Regierungsauftrag erhalten. Dazu gratuliere ich herzlich! Ob es für die präferierte rot-grüne Mehrheit reicht, wird das amtliche Endergebnis zeigen.
Ein großer Wehrmutstropfen ist jedoch die deutlich gesunkene Wahlbeteiligung. Gemeinsam müssen alle demokratischen Parteien versuchen, dieser Entwicklung entgegen zu wirken. In Schleswig-Holstein haben wir dazu bereits Anstrengungen unternommen.
Ich schätze Jens Böhrnsen mit seiner unaufgeregten hanseatischen Art und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm und den anderen sozialdemokratischen Nachbarn im Norden. Denn der Norden bleibt in allen fünf Bundesländern rot.“

Dieser Artikel ist auch auf ralf-stegner.de erschienen.