Beherzter Wahlkampf in Neumünster – leider trotzdem verloren

Anlässlich der Oberbürgermeisterinnen-Wahl in Neumünster erklärt der SPD-Landesvorsitzende und stellvertretende Parteivorsitzende, Ralf Stegner: „Elke Christina Roeder hat in den letzten Monaten beherzt um das Amt als Oberbürgermeisterin in Neumünster gekämpft. Es hat sich einmal mehr gezeigt, dass es schwer ist, amtierende Oberbürgermeister zu schlagen. Vor diesem Hintergrund hat sie ein respektables Ergebnis erzielt.

Anlässlich der Oberbürgermeisterinnen-Wahl in Neumünster erklärt der SPD-Landesvorsitzende und stellvertretende Parteivorsitzende, Ralf Stegner: „Elke Christina Roeder hat in den letzten Monaten beherzt um das Amt als Oberbürgermeisterin in Neumünster gekämpft. Es hat sich einmal mehr gezeigt, dass es schwer ist, amtierende Oberbürgermeister zu schlagen. Vor diesem Hintergrund hat sie ein respektables Ergebnis erzielt.

Ich danke Elke Christina Roeder für ihr Engagement. Denn nur mit Menschen, die sich engagieren und etwas leisten, kann unsere Demokratie funktionieren.

Natürlich gratuliere ich dem wiedergewählten Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras und wünsche ihm gutes Gelingen für die nächste Amtszeit.“

Zur Person

Ralf Stegner ist Landesvorsitzender der SPD Schleswig-Holstein, Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion Schleswig-Holstein und stellvertretender Bundesvorsitzender der SPD.

Links