Ermittlungsbehörden arbeiten effektiv und erfolgreich

Zur Jahrespresseerklärung des Generalstaatsanwalts und zum Korruptionsbericht erklärt der justizpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Thomas Rother: Der Bericht des Generalstaatsanwalts macht deutlich, dass die Ermittlungsbehörden gute Arbeit leisten. Dafür danken wir ihnen. Aus den Daten geht auch hervor, dass sich das Anzeigeverhalten der Bevölkerung anscheinend verbessert hat – das ist für uns ein klarer Beleg dafür, dass die Bürgerinnen und Bürger Vertrauen in die Behörden haben und dass diese gut ansprechbar sind.

Zur Jahrespresseerklärung des Generalstaatsanwalts und zum Korruptionsbericht erklärt der justizpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Thomas Rother: Der Bericht des Generalstaatsanwalts macht deutlich, dass die Ermittlungsbehörden gute Arbeit leisten. Dafür danken wir ihnen. Aus den Daten geht auch hervor, dass sich das Anzeigeverhalten der Bevölkerung anscheinend verbessert hat – das ist für uns ein klarer Beleg dafür, dass die Bürgerinnen und Bürger Vertrauen in die Behörden haben und dass diese gut ansprechbar sind.

Es ist richtig, dem Seniorenschutz ein besonderes Augenmerk zu widmen, denn hier sind die Gefahren groß. Erste Erfolge sind vorhanden und zu begrüßen, doch an diesem wichtigen Thema muss weiter gearbeitet werden.

Angesichts steigender Zahlen bei Drogendelikten sehen wir uns in unserer Zurückhaltung in Sachen Legalisierung von Cannabis bestätigt. Hier ist mehr Aufklärung wichtig, um jungen Menschen die Gefahren deutlich zu machen.

Insgesamt lassen die Ausführungen des Generalstaatsanwalts den Schluss zu, dass die Sicherheit in Schleswig-Holstein hoch ist und dass unsere Ermittlungsbehörden effektiv und erfolgreich arbeiten.

Zur Person

Der Lübecker Thomas Rother ist seit 2000 für die SPD im Landtag. Er ist Vorsitzender des Finanzausschusses des Landtages, stellvertretender Mitglied im Innen- und Rechtsausschuss des Landtages und Justizpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion.

Links