In der Ruhe liegt die Kraft!

Zur Debatte um die Paternoster erklärt der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Ralf Stegner: Wenn man die Äußerungen der Kollegen Kubicki und Arp liest, hat man den Eindruck, die Welt geht unter, weil die Paternoster angehalten werden. Das ist mitnichten der Fall! Wie die Landtagsverwaltung bereits bestätigt hat, ändert sich im Landeshaus – und das gilt auch für Rathaus und Bildungsministerium – nichts gegenüber der derzeitigen Regelung. Bereits jetzt dürfen Paternoster nur vom Personal benutzt werden, auch in anderen Gebäuden.

Zur Debatte um die Paternoster erklärt der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Ralf Stegner:
Wenn man die Äußerungen der Kollegen Kubicki und Arp liest, hat man den Eindruck, die Welt geht unter, weil die Paternoster angehalten werden. Das ist mitnichten der Fall! Wie die Landtagsverwaltung bereits bestätigt hat, ändert sich im Landeshaus – und das gilt auch für Rathaus und Bildungsministerium – nichts gegenüber der derzeitigen Regelung. Bereits jetzt dürfen Paternoster nur vom Personal benutzt werden, auch in anderen Gebäuden.

Die Änderung der Betriebssicherheitsverordnung, die schon von der ehemaligen Bundesarbeitsministerin von der Leyen in Gang gesetzt wurde, vollzieht also das nach, was ohnehin gängige Praxis ist. Hintergrund sind einige schwere Unfälle mit Paternostern.

Ich rate dazu, gelassen zu bleiben. Ich selbst war als Sozialstaatssekretär in den 90er Jahren schon einmal daran beteiligt, die Paternoster im Landeshaus, im Kieler Rathaus und im Bildungsministerium vor der Stilllegung zu bewahren und als technische Denkmäler zu erhalten. Ich gehe davon aus, dass das auch diesmal wieder gelingt.

Wie sich der Paternoster selbst bewegt, so sollten wir die Debatte führen: In der Ruhe liegt die Kraft!

Andrea Nahles hat mir versichert, dass es begründete Ausnahmen von der Paternoster-Einschränkung geben soll.

Zur Person

Ralf Stegner ist Landesvorsitzender der SPD Schleswig-Holstein, Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion Schleswig-Holstein und stellvertretender Bundesvorsitzender der SPD.

Links