Ralf Stegner in Neumünster

Heute ist die Sommerreise von Ralf Stegner zum Thema Gerechtigkeit in Neumünster gestartet. Zusammen mit der Landtagsabgeordneten und Kreisvorsitzenden Kirsten Eickhoff-Weber sowie dem Fraktionsvorsitzenden der Ratsfraktion Volker Andresen wurden Gespräche bei der Bahnhofsmission, der Zentralen Beratungsstelle für Menschen in Wohnungsnot, dem SoVD und einer Einzelhändlerin in der Neumünsteraner Innenstadt geführt.

Heute ist die Sommerreise von Ralf Stegner zum Thema Gerechtigkeit in Neumünster gestartet. Zusammen mit der Landtagsabgeordneten und Kreisvorsitzenden Kirsten Eickhoff-Weber sowie dem Fraktionsvorsitzenden der Ratsfraktion Volker Andresen wurden Gespräche bei der Bahnhofsmission, der Zentralen Beratungsstelle für Menschen in Wohnungsnot, dem SoVD und einer Einzelhändlerin in der Neumünsteraner Innenstadt geführt.

In Neumünster gibt es viele Menschen, die in Armut leben oder von ihr bedroht sind. Der wirtschaftliche Fortschritt Neumünsters scheint bei vielen Bürgerinnen und Bürgern nicht anzukommen. Es ist wichtig, diese Probleme anzugehen und die Augen nicht zu verschließen. Die Anregungen und Eindrücke, die aus den Gesprächen hervorgehen, werden in die landespolitische Arbeit einfließen.

Es ist aber auch toll zu sehen, wie viele Menschen sich engagieren und mit Herz und Hand Probleme anpacken. Wir haben viele von ihnen heute kennenlernen und sprechen dürfen.