Bob Lanese erhält JazzFördererPreis 2016

Das Kulturforum Schleswig-Holstein vergibt im jährlichen Wechsel mit dem Förderpreis für junge Jazzer, einen Preis an Förderer und Unterstützer junger Jazzmusiker. Ohne deren engagierte, oft ehrenamtliche Arbeit wäre unsere lebendige Nachwuchsszene nicht möglich. Preisträger 2016 ist Bob Lanese. Der Preis ist mit 1000,- € dotiert.

Wolfgang Meyer-Hesemann, Vorsitzender des Kulturforums Schleswig-Holstein_Foto: Steffen Voß / CC-BY-SA
Wolfgang Meyer-Hesemann, Vorsitzender des Kulturforums Schleswig-Holstein

Das Kulturforum Schleswig-Holstein vergibt im jährlichen Wechsel mit dem Förderpreis für junge Jazzer, einen Preis an Förderer und Unterstützer junger Jazzmusiker. Ohne deren engagierte, oft ehrenamtliche Arbeit wäre unsere lebendige Nachwuchsszene nicht möglich. Preisträger 2016 ist Bob Lanese. Der Preis ist mit 1000,- € dotiert.

2012 hat der auf der Insel Föhr tätige Jazzpädagoge Wolfgang Phillipp und 2014 der Pastor und Leiter des CVJM in Lübeck Joachim Lipfert den Fördererpreis erhalten.

Der amerikanische Trompeter Bob Lanese ist nicht nur ein versierter und absolut zuverlässiger Trompeter, sondern vor allem ein begnadeter Pädagoge. Unzählige Trompeter im Norden verdanken ihm ihr musikalisches Rüstzeug. Aber nicht nur als Instrumentallehrer machte er sich einen Namen: Sein Wirken als Bandleader und Workshopleiter prägte und inspirierte viele Bigbands – egal ob fortgeschrittenes Jazzorchester oder junges Schulensemble. Mit großer Sachkenntnis, enormer Erfahrung und vor allem Humor vermittelte er dem Nachwuchs seine Begeisterung für den Jazz.

Der Preis wird am 25. September 2016, um 20.00, im Rahmen des Kulturfestivals „Kunstflecken“ in Neumünster vergeben und ist eingebettet in das vom Jazz-Club Neumünser e.V. veranstaltete Konzert „The Windwalkers und Joe Gaballardo“.