„Wie geht es weiter mit den Schulen in Schleswig-Holstein?“

„Herr Albig, wie geht es weiter mit den Schulen in Schleswig-Holstein?“ Eine Frage, die Bürgerinnen und Bürger gestern in Glückstadt interessiert hat.

Torsten Albig in Glückstadt
Bild: Christian Böttcher

„Herr Albig, wie geht es weiter mit den Schulen in Schleswig-Holstein?“ Eine Frage, die Bürgerinnen und Bürger gestern in Glückstadt interessiert hat. Torsten Albig hatte zum „Glücksschnack“ in das Restaurant Anno1617 eingeladen.

„Der Schulfrieden ist ein hohes Gut,“ betonte Ministerpräsident Torsten Albig. „Wer ernsthaft regieren möchte, der kann nicht alle fünf Jahre das System ändern. Wir bleiben dabei: Mit Gemeinschaftsschulen und Gymnasien haben wir zwei Schulformen, die beide alle Abschlüsse ermöglichen. Qualität und Stabilität stellen wir über Populismus.“

Das sind unsere Pläne für eine Schule, die für alle gut ist: Wahlprogramm 2017-2022, Kapitel „Schule“

Weitere Termine

Das nächste Gespräch mit Torsten Albig findet heute in Pinneberg statt. Zu Gast ist außerdem Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz. Beide stehen für ihre Fragen bereit. Weitere Termine finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.