SPD Kiel: Nominierungsverfahren zur Bundestagswahl 2021 mit drei Bewerbungen gestartet

Kreuz
Rotes Kreuz auf schwarz umrandetem Kreis Bild: jette55 / pixabay

Neben dem aktuellen Bundestagsabgeordneten Mathias Stein stellt Bastian Mahmoodi sich dem innerparteilichen Wettbewerb als Direktkandidat*innen im Wahlkreis 5 zur Bundestagswahl 2021. Kerstin von Stürmer hatte ihre Kandidatur aus privaten Gründen zurückgezogen. Der Kreisverband organisiert gemeinsam mit den Ortsvereinen Altenholz und Kronshagen ein transparentes Verfahren.

Obwohl die Bundestagswahl noch etwas über ein Jahr hin ist, hat die SPD Kiel längst mit den Vorbereitungen begonnen. „Als Kreisvorstand befürworten wir den innerparteilichen Wettbewerb um die Kandidatur. Deswegen haben wir im Juni kreisweit zu Bewerbungen aufgerufen. Bis zur gesetzten Frist am vergangenen Sonntag haben drei Mitglieder ihre Bewerbung eingereicht,“ erklärt Gesine Stück, Kreisvorsitzende der SPD Kiel.

Natürlich bewirbt sich der amtierende Abgeordnete Mathias Stein, der den Wahlkreis 2017 für die SPD gewonnen hatte. Als Mitglied des Verkehrsausschusses im Deutschen Bundestag befördert er die solidarische Verkehrswende in Kiel. Des Weiteren hat sich Bastian Mahmoodi beworben, der sich als Jungunternehmer vor allem im Bereich Wirtschaft einsetzen möchte. Die dritte Bewerberin ist die Journalistin Kerstin von Stürmer, die in ihrem Bewerbungsschreiben ihr Engagement für die maritime Wirtschaft sowie gegen Rechtspopulismus hervorhebt.

„Wir sind stolz auf diese starken Bewerber*innen, die unterschiedliche Facetten der sozialdemokratischen Idee zeigen. Weil die Persönlichkeit bei der Direktwahl ganz entscheidend ist, ist diese Nominierung für uns sehr wichtig: Wir wollen den Wahlkreis wieder direkt holen. Kiel soll auch im nächsten Deutschen Bundestag von der SPD direkt vertreten werden.

Alle Mitglieder im Wahlkreis erhalten die Bewerbungsschreiben. Wir organisieren Vorstellungsrunden – drei vor Ort im Kieler Norden, Westen und Osten sowie eine online. Niemand weiß, wie die Lage im Herbst sein wird. Dennoch wollen wir es den Bewerber*innen ermöglichen, sich den Mitgliedern persönlich vorzustellen und ihre Themen und ihre Motivation zu präsentieren,“ erläutert Stück das weitere Verfahren.

„Am 6. November werden wir dann in einer Mitgliedervollversammlung unsere Kandidatin oder unseren Kandidaten nominieren. Damit beginnt dann auch schon der Wahlkampf. Denn wir werden gemeinsam und solidarisch dafür kämpfen, dass Kiel rot bleibt,“ so Stück.

Mathias Stein
Bild: Olaf Bathke
Bastian Mahmoodi
Bild: privat

Zu den Bewerbungen