Übersicht

Medieninformation

Heide Simonis
Bild: Olaf Bathke

Danke, Heide!

Heute ist es 25 Jahre her, dass der Landtag Heide Simonis zur Ministerpräsidentin des Landes Schleswig-Holstein gewählt hat. Das war ein besonderes Ereignis – für die SPD, aber auch darüber hinaus.

Studentin in der Bibliothek
Bild: colourbox

Bildungstrichter beweist erneut soziale Selektivität des Bildungssystems

Angesichts der heutigen Veröffentlichung des Bildungstrichters erklärt die Vorsitzende der SPD Arbeitsgemeinschaft für Bildung Schleswig-Holstein, Elke Krüger-Krapoth: "Der Bildungstrichter zeigt nach wie vor deutlich, dass die soziale Selektivität des Bildungssystems sich insbesondere beim Zugang zu den Hochschulen manifestiert hat. Die Öffnung der Hochschulen hat ausschließlich zu einem quantitativen Anstieg der Studierendenzahlen geführt. Es fehlt an einer sozialen Öffnung der Hochschulen auch für diejenigen, welche nicht aus Akademikerhaushalten stammen."

Plakat mit Björn Engholm: "Nordlicht statt Schlußlicht"

30 Jahre „Zeit zum Aufklaren“

54,8 % für die SPD. Nach dem Patt bei der Landtagswahl 1987 konnte die SPD heute vor 30 Jahren endlich die Regierung übernehmen: 38 Jahre Stillstand mit CDU-Regierungen hatten viele Baustellen hinterlassen - die Misswirtschaft gipfelte in der "Barschel-Affäre". Björn Engholm als neuer Ministerpräsident packte die Aufgaben mutig an - sein Motto: "Zeit zum Aufklaren"

Ralf Stegner_Foto: Olaf Bathke
Bild: Olaf Bathke

Die Unterschiede herausstellen!

Für viele von uns bedeutet das Engagement in der SPD vor allem das Engagement vor Ort. In den Kommunen gestalten wir unser direktes Lebensumfeld mit. Ergebnisse sind unmittelbar erlebbar. Deshalb sind Kommunalwahlen nicht etwa weniger wichtig als Landtags- und Bundestagswahlen. Es lohnt sich, bei der Kommunalwahl am 6. Mai die Möglichkeit zu nutzen, die politischen Kräfteverhältnisse in unseren Kommunen mitzubestimmen.

Gebäude der HSH-Nordbank in Kiel

Sicherung von Arbeitsplätzen in Kiel hat Priorität

Die heutige Entscheidung zum Verkauf der HSH Nordbank ist zentral für die finanzielle Situation des Landes in den kommenden Jahren und Jahrzehnten. Die SPD hat in den vergangenen Jahren sowohl als Oppositions-, wie auch als Regierungspartei zu jedem Zeitpunkt Verantwortung übernommen. Die Minimierung von Vermögensschäden für das Land und die Sicherung der Arbeitsplätze insbesondere am Standort Kiel hatten dabei für uns immer herausragende Priorität.

Ralf Stegner
Bild: Olaf Bathke

Schwarze Ampel bricht ein Versprechen nach dem anderen…

Flop bei der Windkraftplanung: CDU und FDP sind mit ihren großspurigen Wahlversprechen gescheitert. Nun ist auch bei der Windenergie genau das eingetreten, was die SPD immer gesagt hat: Wenn die Energiewende nicht gefährdet werden soll, sind deutlich höhere Abstände zur Wohnbebauung völlig unrealistisch. Für über 90% derer, die sich über Beeinträchtigungen beschwert haben und denen Entlastung versprochen wurde, wird sich nun überhaupt nichts ändern.

Ralf Stegner_Foto: Olaf Bathke

Unser Team steht – große Aufgaben liegen vor der gesamten Partei

Das Mitgliedervotum war ein großer Erfolg für die SPD - lebhafte Debatten und viele Diskussionen. Im Ergebnis haben sich die Mitglieder der SPD mehrheitlich für den ausgehandelten Koalitionsvertrag mit CDU und CSU ausgesprochen. Ich bin weiterhin davon überzeugt, dass die Regierungsbeteiligung der SPD die Situation vieler Menschen deutlich verbessern wird.