Bürgerreise mit Franz Thönnes 03/2017_Foto: BPA
Bürgerfahrt mit Franz Thönnes

Drei erlebnisreiche Tage in Berlin

46 politisch interessierte Bürger aus den Kreisen Segeberg und Stormarn nahmen das Angebot des SPD-Bundestagsabgeordneten Thönnes wahr und besuchten vom 8. bis zum 10. März 2017 die Bundeshauptstadt.

Franz Thönnes

Franz Thönnes

Nach der Ankunft am Hauptbahnhof und einem gemeinsamen Mittagessen am Potsdamer Platz begann die Gruppe ihr Programm mit einem Informationsgespräch im Bundesrat. Im Anschluss startete eine politisch-orientierte Stadtrundfahrt, die großen Anklang fand. „Es war eine außergewöhnlich interessante Tour mit im geschichtlichen Zusammenhang stehenden Entwicklungen der verschiedenen Stadtbezirke und der ehemals geteilten Stadt.“ erinnert sich Günter Neitz aus Bad Segeberg.

Am Tag darauf besuchte die Gruppe den Deutschen Bundestag. Dort verfolgten sie zunächst die Plenarsitzung mit der Regierungserklärung der Bundeskanzlerin zum EU-Gipfel, bevor der Abgeordnete Franz Thönnes sich Zeit für ein einstündiges Gespräch mit seinen Gästen nahm und ihnen zu verschiedenen politischen Themenfeldern Rede und Antwort stand.
Der SPD-Außenpolitiker machte dabei deutlich: „Populismus und Nationalismus sind gefährliche Herausforderungen für unsere Demokratie. Wer mit nationalen Alleingängen internationale Probleme bewältigen möchte, wer einfache Lösungen verspricht, der täuscht die Menschen! Dafür ist unsere Welt und die Politik zu komplex.“ Bevor die Gruppe die Kuppel des Reichstages besichtigte, bemerkte Silke Malessa aus Bad Oldesloe: „Durch die Diskussion mit Herr Thönnes wurde wieder sehr deutlich, wie vielschichtig Politik gerade auf europäischer Ebene geworden ist.“

Im Anschluss erhielten die Gäste einen Informationsvortrag im Bundesministerium der Verteidigung und besuchten danach das Jüdische Museum, bevor der Tag mit einem dem Abendessen ausklang. Am Freitag wurden die Bürger zunächst in der Landesvertretung Schleswig-Holstein empfangen und nahmen danach an einer Führung durch das Willy-Brandt-Haus teil. Nach dem Besuch der sozialdemokratischen Parteizentrale und drei erlebnisreichen Tagen in Berlin ging es wieder zurück in den echten Norden.

Zur Person

Franz Thönnes ist seit 1994 Bundestagsabgeordnetere der SPD für den Wahlkreis Segeberg – Stormarn-Nord. Er ist seit 2009 ordentliches Mitglied im Auswärtigen Ausschuss des Deutschen Bundestages. Innerhalb der SPD- Bundestagsfraktion leitete Franz Thönnes darüber hinaus den Gesprächskreis „Russland/ GUS“.

Links