Götz Borchert_Foto: Steffen Voß / CC-BY-SA
Generationenwechsel

Götz Borchert wird neuer Landesgeschäftsführer der SPD Schleswig-Holstein

Der SPD-Landesvorstand hat gestern den Politikwissenschaftler Götz Borchert (32) zum neuen Landesgeschäftsführer berufen. Seine Amtszeit beginnt am 1. Oktober 2017.

Zu dieser Personalentscheidung erklärte SPD-Landesvorsitzender Ralf Stegner heute Kiel: „Der amtierende Landesgeschäftsführer Christian Kröning (63) hatte dem Vorstand bereits vor eineinhalb Jahren angekündigt, dass er nach der Bundestagswahl im September 2017 sein Amt niederlegen möchte, um nach zwanzigjähriger Tätigkeit einen Generationenwechsel in diesem Amt zu ermöglichen. Wir sind ihm sehr dankbar für die geleistete Arbeit. Christian Kröning hat mit seiner ruhigen und sachlichen Arbeit die Nord-SPD in den vergangenen Jahren geprägt. Ich freue mich, dass wir mit der Berufung von Götz Borchert einen ausgezeichneten Nachfolger gefunden haben.

Götz Borchert kommt aus dem mitgliederstärksten Kreisverband Rendsburg-Eckernförde und kennt die Parteiarbeit in den Ortsvereinen und Kreisverbänden von der Pike auf. Er ist Beisitzer im Vorstand des SPD-Ortsvereins Dänischenhagen, war dort Gemeindevertreter und ist bis heute stellv. Kreisvorsitzender. Während seines Studiums war er bei den Jusos und vor allem der Juso-Hochschulgruppe an der Uni Kiel in Verantwortung. 2011 schloss er sein Studium der Politikwissenschaft, des Öffentlichen Rechts und der Neuesten Geschichte mit dem Magister in Kiel ab.
Darüber hinaus hat er im SPD-Wahlkampfteam beim Landtagswahlkampf 2012 bereits Wahlkampferfahrungen sammeln können und ist aufgrund seiner anschließenden Tätigkeit als Referent in der SPD-Landtagsfraktion ein versierter Kenner der Landespolitik.

Ich freue mich, dass wir mit Götz Borchert einen jungen und überaus qualifizierten Nachfolger für die Landesgeschäftsführung gefunden haben, der quer durch die Kreisverbände und Arbeitsgemeinschaften sowie in der Landtagsfraktion der SPD in Schleswig-Holstein Vertrauen und Reputation genießt.“