Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Gesundheitswesen

Der Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Gesundheitswesen (ASG) gehören insbesondere diejenigen Mitglieder der SPD an, die im Gesundheits- und Pflegewesen tätig oder gesundheits- bzw. pflegepolitisch aktiv sind.

Arzt oder Ärztin im Kittel mit Stetoskop um dem Hals
Bild: pixabay.com

Logo der Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Gesundheitswesen (ASG)Hierzu gehören Ärztinnen und Ärzte, Pflegekräfte, Sozialarbeiter, Psychologen, Psychotherapeuten sowie Expertinnen und Experten aus den entsprechenden Wissenschaften, dem Gesundheits- und Pflegemanagement, der Gesundheitswirtschaft, den Aus-, Fort- und Weiterbildungsstätten, den Kranken- und Pflegekassen, aus „Gesundheitspolitischen Initiativen“ und gesundheitsbezogene Selbsthilfegruppen.

Aufgaben der ASG sind:

  • die Mitwirkung bei der Entwicklung und Umsetzung von Konzepten und Strategien für ein demokratisches und solidarisches Gesundheitswesen,
  • die Interessen und Forderungen der Praktiker aus dem Gesundheits- und Pflegewesen sowie aus der Gesundheits- und Pflegepolitik und der Wissenschaft in die politische Willensbildung der Partei einzubringen,
  • die Information und Beratung der Gliederungen der Partei in allen Fragen des Gesundheits- und Sozialwesens.

Links

 

Wir treffen uns jeden dritten Montag im Monat um 18.30 Uhr, vorerst in Videokonferenz. Zugangsdaten über Arne Leisner erfragen.

Arne Leisner

E-Mail: Arne.Leisner@gmx.de
Telefon: 0172 4094198