Kinder in der Schule _Foto: colourbox
Bildung

Küstenkoalition hat Schulen finanziell gestärkt

Noch 2014 hatte Schleswig-Holstein laut dem Statistischen Bundesamt die niedrigsten Pro-Kopf-Ausgaben pro Schülerin und Schüler.

Zu den seitdem gemachten Fortschritten durch die Küstenkoalition erklärt der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Martin Habersaat:

„Seitdem haben wir ­ gegen den Willen der FDP ­ die BAföG-Mittel des Bundes an die Schulen gegeben.

Seitdem haben wir, gegen die Beschlusslage der CDU/FDP-Vorgängerregierung, ­ den Stellenabbaupfad bei den Lehrkräften korrigiert und umgedreht.

Seitdem haben wir, gegen den Widerstand der Opposition, die Schulassistenz an den Grundschulen eingeführt.

Seitdem haben wir, entgegen anderslautender Verlautbarungen der Vorgängerregierung, eingeräumt, dass für die Inklusion 500 weitere Stellen notwendig sind.

Diese Liste ließe sich fortsetzen.

Aber wir sind noch nicht am Ziel. Deswegen müssen SPD, Grüne und SSW weiterregieren.“