Handwerker_Foto: Pixabay
Unsere Politik wirkt

Niedrigste Arbeitslosenquote in einem April seit 1993

Zu den heute veröffentlichten Arbeitsmarktdaten für den April 2017 erklärt der arbeitsmarktpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Wolfgang Baasch: Dank der vorbildlichen Arbeit unserer Landesregierung, hat die Arbeitslosigkeit in Schleswig-Holstein im April weiter abgenommen und lag Ende des Monats bei 92.600 Menschen ohne festen Job. Das sind 4,2 Prozent weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote erreicht damit den niedrigsten Stand in einem April seit 1993.

Wolfgang Baasch_Foto: Steffen Voß / CC-BY-SA

Wolfgang Baasch

Besonders erfreulich: Die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten wächst deutlich im Vergleich zum Vorjahr um 26.000 zusätzliche Jobs. Die Bilanz beweist, dass die SPD die Partei für gute Arbeit ist.

Verbunden mit den guten Daten sind aber auch Herausforderungen für die Zukunft. Viele Betriebe suchen händeringend Nachwuchskräfte und Personal. Wir müssen in Schleswig-Holstein alle Instrumente ausschöpfen, um dem Fachkräftemangel in einigen Wirtschaftsbereichen zu begegnen. Dazu appelliere ich an die Unternehmen, sich im Sinne ihrer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer familienfreundlich aufzustellen und flexible Arbeitsmodelle zu ermöglichen – das bindet Fachkräfte an die Betriebe. Des Weiteren sind auch die vielen Flüchtlinge eine potenzielle Arbeitskräfteressource. Sie wollen sich gern, so schnell wie möglich, in den Arbeitsmarkt integrieren.

Wir werden unseren arbeitsmarktpolitischen Erfolgs-Kurs für unsere schleswig-holsteinischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Regierungsverantwortung auch in der nächsten Legislaturperiode fortsetzen.