NDR Umfrage

Rückenwind hält an – Wir kämpfen weiter!

Anlässlich der NDR-Umfrage erklärt der Landes- und Fraktionsvorsitzende der SPD Schleswig-Holstein, Ralf Stegner: „Auch die heutige Befragung bedeutet eine gute Ausgangslage für die Nord-SPD. Wir liegen weiterhin vor der CDU und erreichen damit erneut eine Mehrheit für die Küstenkoalition. Die Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner sind offensichtlich zufrieden mit den Verhältnissen im Land und mit der Arbeit der SPD-geführten Landesregierung. Das gilt sogar für einen Großteil der CDU-Anhänger.

Ralf Stegner_Foto: Fotowerker Ganzer | Berg

Ralf Stegner

Auch unser Ministerpräsident Torsten Albig hat weiter zugelegt. Er ist der beliebteste Politiker Schleswig-Holsteins und liegt im direkten Vergleich in allen Bereichen vor seinem Mitbewerber. Er passt besser zu Schleswig-Holstein, kennt die Probleme der Menschen, ist bekannter und führungsstärker.

Trotzdem gilt: In Schleswig-Holstein sind Wahlen immer knapp und Umfragen sind keine Wahlergebnisse. Deshalb werden wir bis zum 7. Mai mit sozialer Gerechtigkeit und einer engagierten Familienpolitik im Mittelpunkt weiter um jede Stimme kämpfen. Unsere drei Wahlziele bleiben: Wir wollen stärkste Kraft im Land werden, die SPD-geführte Küstenkoalition mit Torsten Albig an der Spitze fortsetzen und den Einzug von Rechtsparteien in den Landtag verhindern!“

Links