Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Filmen fürs Internet mit dem Smartphone

Termin

Datum:
23. Februar
Zeit:
10:00 bis 17:00

Veranstalter

Friedrich-Ebert-Stiftung
Telefon:
040-325874-0
E-Mail:
hamburg@fes.de
Website:
https://www.fes.de/julius-leber-forum/

Veranstaltungsort

Julius-Leber-Forum
Rathausmarkt 5
20095 Hamburg
Telefon:
040-325874-0
Website:
www.julius-leber-forum.de

Inhalt von Google Maps

Datenschutz
Logo der Friedrich-Ebert Stiftung (FES)

Die Friedrich-Ebert-Stiftung lädt ein:

Kleinere Organisationen und Einzel-Aktive stehen oft ratlos einer vermeintlich medialen Übermacht von kommerziellen Anbietern im Wettstreit um Aufmerksamkeit und Meinungsführerschaft gegenüber. Das muss nicht sein! Gerade die Sozialen Medien bieten große Chancen, sich Gehör zu verschaffen, Mitstreiter_innen zu finden und sich für die gesellschaftlichen Herzensangelegenheiten öffentlichkeitswirksam einzusetzen. Die besten Voraussetzungen für den Erfolg in den Sozialen Medien sind nicht große Werbebudgets, sondern Kreativität, Kooperation, Meinungsstärke und Beharrlichkeit. Eine sehr vielversprechende Möglichkeit, sich in der Masse von Posts, Tweets und Co. abzusetzen, sind selbstgedrehte Filme. Ziel ist dabei nicht, ein „Tagesschau oder Hollywood taugliches“ Produktionsniveau zu erreichen. Botschaft, Persönlichkeit und die eigene kreative Handschrift sind wichtiger als perfekte Schnitte, ruhige Kameraführung und schmeichelndes Licht.

Der Workshop vermittelt einen Einstieg in das Aufnehmen und Schneiden von Filmen mit dem eigenen Smartphone. Im Anschluss können Sie sich mit selbst gedrehten, geschnittenen und verbreiteten Videos in die gesellschaftliche und politische Diskussion einmischen.

Trainer: Dennis Eighteen, langjährige Erfahrung in der Erwachsenenbildung, Fotograf und Buchautor, Betreiber des Videoblogs www.d18-Foto.com

Wir laden ehrenamtlich und hauptamtlich Aktive aus Vereinen, Politik und Initiativen herzlich ein.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Eine Anmeldung ist notwendig.

Bitte melden Sie sich an – entweder gleich hier oder per e-Mail an hamburg@nullfes.de